Talents

Für zukunftsorientierte Bildung: Haempa Maissen im Fachbeirat des SII

29. Januar 2020, 08eins

Qualitativ hochwertige, zeitgemässe Bildung ist ein grosses Anliegen von 08EINS und insbesondere auch unseres Geschäftsführers Haempa Maissen. Aufgrund seiner Bestrebungen im Bildungsbereich wurde Haempa Maissen nun in den Fachbeirat des Schweizerischen Instituts für Informationswissenschaft (SII) an der Fachhochschule Graubünden (FHGR) gewählt. Damit verstärkt er sein Engagement im Bereich von hochwertiger Lehre und erfolgsweisender Kooperation weiter.

Unabhängig von Land, Regierungsform und Wirtschaftssektor, die Relevanz von Daten ist dramatisch gestiegen: Sie spielen im digitalen Zeitalter eine Schlüsselrolle und gelten als das neue Gold oder auch Öl des 21. Jahrhunderts. Um Wert aus riesigen Datenmengen schöpfen zu können, müssen diese allerdings koordiniert gesammelt, strukturiert und organisiert werden – dafür bedarf es ausgebildeter Fachkräfte.

Im Zeitalter der Daten

Das SII beschäftigt sich in diesem Kontext mit Fragestellungen und Herausforderungen im Bereich der Produktion, Organisation und Distribution von Daten, Information und Wissen. Dafür entwickelt und erarbeitet das Institut Lösungen in Bereichen wie Datenmanagement, Data Analytics, User Research, Digital Business und Usability Engineering. Zudem bildet es die dringend benötigten Fachkräfte der Zukunft in diesen Bereichen aus.

Fachbeirat für innovative Impulse und Praxisorientierung

Für die Sicherung einer gleichbleibend hohen Qualität des Aus- und Weiterbildungsangebots des SII setzt sich der wissenschaftliche Beirat ein. Die Mitglieder des Beirats liefern Inputs und Anregungen, um Innovationen und neue Impulse in der Lehre zu berücksichtigen und diese laufend an die Praxisbedürfnisse anzupassen. Neben der Beurteilung der Lehre liefern die Mitglieder des Fachbeirats durch ihr Feedback wichtige Inputs für eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Forschung am SII. Neu ist auch Haempa Maissen im Fachbeirat des SII vertreten.

Haempa Maissen: vielseitige Tätigkeiten für eine starke Bildung

Qualitativ hochstehende Lehre, wirkungsvolle Kooperationen und durchschlagende Innovationskraft – Bereiche, in denen sich Haempa Maissen nicht nur innerhalb von 08EINS stark macht. Als Mitglied des SII-Fachbeirats leistet Haempa Maissen nebst der Verantwortung als Arbeitgeber von sechs Lernenden, der Tätigkeit als Dozent an der Fachhochschule Graubünden sowie Initiant und Präsident der MINT-Academy einen weiteren Beitrag zu qualitativer, zukunftsorientierter Bildung im Kanton Graubünden. Und damit zur Weiterentwicklung des Kantons Graubünden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtigt
arrow-up

NACH OBEN